Besuch bei der Firma PAPSTAR

Am 05. November 2013 trafen sich 27 Seniorinnen und Senioren bei der Firma PAPSTAR an der Daimlerstraße in Kall.

                                       PAPSTAR_17                                                                                                                                                                                                 

Dieser Betrieb besteht aus der Verwaltung und dem 40 Meter hohen Hochregallager mit einer Lagerkapazität von 70.000 Palettenstellplätzen.
Der Standort Kall ist als Lager- und Logistikzentrum zuständig.
Die Produkte kommen von 180 Lieferanten aus der ganzen Welt. 80 % aus Europa und 20% aus Fernost. So kommen z.B. Servietten und Tischdecken aus dem österreichischen Spittal oder Müllbeutel aus China.
Doch wenn auch in Kall nicht produziert wird, wie von einigen vermutet, erwartete uns eine hochinteressante Führung durch das vollautomatisierte Hochregallager.
Der Wareneingangsleiter begrüßte die Seniorinnen und Senioren. Die Führung mit sehr umfangreichen Informationen dauerte fast zwei Stunden.
Im Logistikzentrum Kall werden am Tag durchschnittlich 2.500 Paletten bewegt, davon verlassen 1.300 oder 40 000 Kartons den Standort. Monatlich sind das 10.000 Lieferungen mit einem Gewicht von 3.800 Tonnen.
In Kall lagern über 7000 Artikel für Handel, Industrie, Gastronomie, Schnellverpflegung und Endverbraucher.
Diese Artikel bestehen aus Einweggeschirr und -artikel, Verpackungsmittel, Hygieneprodukte, Haushaltshelfer, alles für den “gedeckten Tisch”, Dekorationsartikel und Zubehör sowie Papeterie (Geschenkpapier, -band, -tüten, Glückwunschkarten).

Bildergalerie Firma PAPSTAR…

Gegen 11.30 Uhr endete ein schöner und informationreicher Morgen, auch wenn wir als „Telekom-Logistiker“ vorbelastet sind, hat es wohl allen sehr gefallen.

(D.N)